Aseptische Abfüllung – vollautomatische Systeme

FPC60 vollautomatisches Abfüll-/Finish-System

Overview

FPC60 konfigurierbares Abfüll-/Finish-System

FPC60 basiert auf unserem hochpräzisen Schlauchpumpen-Abfüllgerät. Es handelt sich um ein konfigurierbares aseptisches Abfüll-/Finish-System für kleine Chargen mit einer Vielzahl von Modulen, die gemeinsam eine ultimative Abfülllösung bieten. Das FPC60 System kann mit einer Auswahl an optionalen Lösungen entwickelt und gebaut werden, die die Anpassung jeder Stufe des Abfüll-/Finish-Prozesses ermöglichen, einschließlich Vial-Zuführung, Abfüllen, Stöpseln, Verschließen, automatischer Ausschuss und Produktausgabe.

Flexicon eignet sich erwiesenermaßen vorzüglich für die zuverlässige Einhaltung von kurzen Lieferzeiten. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung bietet Flexicon nahtlose FAT- und IQ/OQ-Tests, um kostspielige Projektverzögerungen zu vermeiden.

Um den Anforderungen von aseptischen Abfüll-/Finish-Anwendungen gerecht zu werden, bietet Flexicon schlüsselfertige FPC60 Lösungen für LAF- und RABS-Systeme. Eine integrierte Isolator-Lösung für FPC60 ist ebenfalls von Flexicon in Zusammenarbeit mit unseren bevorzugten Partnern erhältlich.

Merkmale und Vorteile

  • Reduzieren Sie Verunreinigungsquellen und sparen Sie Zeit mit der Erstkalibrierung ohne manuelle Eingriffe
  • Hochgenaue Abfüllung von mehr als ± 1 % für 0,2 ml bis 100 ml
  • Ohne pneumatische Prozesse und ohne Formatteile für das gesamte Vial-Sortiment
  • Keine Verschwendung von wertvollen Produkten bei Beginn der Charge
  • Gesteigerte Chargen-Einheitlichkeit, unabhängig vom Bediener
  • Keine Werkzeuge, minimaler Einrichtungsaufwand zwischen den Chargen
  • Bis zu 2.700 Vials pro Stunde (45 Vials/Min.)
  • Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis

Technische Zusammenfassung

Genauigkeit± 1,0 %
Fördermenge2700 Einheiten/Stunde
Durchmesserbereich der Kappe13–20 mm
Zuführ- und AusführtrayBreite des Zuführtrays: 185 mm–360 mm, Breite des Ausführtrays: 180 mm–360 mm, optionale Zuführung von vorab sterilisierten Vials in Körben 

In der technischen Übersichtstabelle werden die in diesem Bereich verfügbaren Funktionen aufgeführt. Modellspezifische Informationen finden Sie auf der Registerkarte mit den Spezifikationen.

Spezifikationen

Technische Eigenschaften

FPC60
Genauigkeit± 1,0 %
Fördermenge2700 Einheiten/Stunde
Durchmesserbereich der Kappe13–20 mm
Füllmengenbereich 0.2-100  ml
Zuführ- und AusführtrayBreite des Zuführtrays: 185 mm–360 mm, Breite des Ausführtrays: 180 mm–360 mm, optionale Zuführung von vorab sterilisierten Vials in Körben 
Stromversorgung200–240 V Wechselstrom, 50/60 Hz 
LeistungsaufnahmeMax 3200 W 

FPC60 – Abmessungen

Literatur

Broschüren

  1. FPC60 (US).pdf
    PDF - 3,5mb

Datenblatt

Erweiterte Funktionen

Bei Lieferung mit integrierter Kontrollwaage bietet das FPC60 System eine dynamische Vorbereitung, eine Erstkalibrierung ohne Intervention und eine dynamische Neukalibrierung. Dies vermeidet Abfall bei Beginn der Charge und sorgt dafür, dass jedes Vial, vom ersten bis zum letzten, gemäß Spezifikation gefüllt wird.

Die völlig neue Benutzeroberfläche verfügt über ein intuitives Design mit Schnellreferenzsymbolen zur Identifizierung wichtiger Vorgänge und führt Benutzer zu den benötigten Funktionen. Das FPC60 verfügt über ein fortschrittliches Datenverwaltungssystem, das auf einer SQL-Server-Plattform basiert. Der Zugriff ist von jedem Gerät im Web aus vollständig möglich.

Moderne Benutzerschnittstelle über Webtools per Fernzugriff

  • Überwachung in Echtzeit
  • Abruf von Batch-Daten
  • Rezepturerstellung

Vollständige Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und für zukünftige Vorschriften konzipiert

  • 21 CFR Teil 11
  • GAMP5
  • EudraLex Vol. 4
  • Für die Serialisierung bereit

Flexibles modulares Design

Flexicon FPC60 modular design

FPC60 ist äußerst modular aufgebaut. Bei der Bestellung einer Maschine können die Optionen für jedes Modul ausgewählt werden, um Ihren spezifischen Anforderungen gerecht zu werden.
Flexicon peristaltisches Abfüllen kombiniert mit asepticsu Single-Use-Technologie Reduziert das Risiko, keine Verunreinigung, keine Leitungsreinigung, schnelle Produktwechsel und vereinfachte Validierung.

Inhaltsverzeichnis

  • Durch automatische Einstellung des Schwengels werden die Vials vom Eingang zu den verschiedenen Arbeitsstationen transportiert
  • Für das gesamte Vial-Sortiment sind keine Formatteile erforderlich

Schutz/Umgebungskontrolle

  • Standard-Schutzvorrichtungen zum Schutz von Bediener und Produkt enthalten
  • Lösungen für erweiterte Schutzvorrichtungen an einer vorhandenen LAF-Einheit in der Decke
  • Offene RABS mit einer vollständig integrierten LAF-Lösung von Flexicon
  • Modifizierter Maschinenschrank für die Integration in geschlossenen RABS oder Isolatoren von bevorzugten Partnern
  • Monitorlösungen für lebensfähige/nicht lebensfähige Partikel verfügbar
  • Verriegelungen an der Schutzvorrichtung, um ein versehentliches Öffnen während der Produktion zu verhindern
  • Optionale Handschuh-Ports mit Lichtschranke
  • Das Verunreinigungsrisiko wird durch interne Schutzwände mit sehr kleinen Öffnungen verringert, sodass Partikel nicht in den Füllbereich gelangen
ModulbezeichnungModulbeschreibung
Saugseite
Infeed icon
Einsetzen von Vials in das Gerät aus Körben oder herausnehmbaren Behältern

Maßgeschneiderte Lösungen für die meisten Kundenanforderungen auf Anfrage erhältlich

Ein Drehtisch mit Pufferfunktion richtet die Vials aus und bewegt sie in die Startposition des Schwengels
Befüllen
Filling icon
Schlauchpumpen mit einfacher Bedienung und hoher Genauigkeit

Befüllung von unten nach oben, die Füllnadel steigt mit der Flüssigkeitsoberfläche

Sensoren für die Vial-Position verhindern ein fehlerhaftes Abfüllen und eine Verunreinigung der Abfüllumgebung

100 % Inline-Kontrollwaage mit dynamischer Vorbereitung, freihändige Erstkalibrierung und dynamische Kalibrierung während der Chargenverarbeitung

Gasspülung der Vials vor und nach der Flüssigkeitsabfüllung
Stopfen
Stopper icon
Formatteile: Vibrationsschale, Rinnen, Backen und Kolben

Die Vibrationsschale eignet sich für Stopfen in den Größen 13 mm und 20 mm für Injektion und Gefriertrocknung

Optionale Rinnen in der Schutzvorrichtung zum einfachen Nachfüllen der Stopfen
Verschließen
Capping icon
Optionale Kraftsensoren für das Verbördeln in Kombination mit der Datenerfassung sorgen für das korrekte und zuverlässige Verschließen

Formatteile: Vibrationsschale, Rinnen und Bördelköpfe. Für die Bördelkappen kann normalerweise dieselbe Vibrationsschale sowohl für Kappen mit 13 mm als auch mit 20 mm verwendet werden

Rinnen in der Schutzvorrichtung zum einfachen Nachfüllen von Stopfen und Kappen
Ausschuss
Reject icon
Die automatische Ausschussstation überträgt Vials, die außerhalb der Toleranz liegen, aus dem Schlauchbett in den Ausschussbehälter, basierend auf Informationen, die von einem der Module übermittelt werden.
Druckseite
Outfeed icon
Vials werden auf einem abnehmbaren Tablett gesammelt

Die Entnahme von gefüllten Vials kann ohne Produktionsstopp erfolgen

Anpassbare Optionen für erweiterte Trays und Förderer auf Anfrage erhältlich

Videos

Empfohlene Produkte

  1. FPC60

    FPC60

    Konfigurierbares Abfüll-/Finish-System. Innovatives Design mit einer großen Auswahl an Optionen für alle Anforderungen.

    Aseptische Abfüllung – vollautomatische Systeme

  2. Accusil Schläuche

    Accusil Schläuche

    Schläuche für präzises Abfüllen mit ausgezeichneter Dosiergenauigkeit von ± 0,5 %. Acht Größen erhältlich.

    Single-Use-Assemblies

Verwandte Produkte

  1. FMB210

    FMB210

    Vollautomatische Systeme für die Produktion. Hochgenaues Abfüllen von Volumen von weniger als 0,2 ml bis mehr als 250 ml.

    Aseptische Abfüllung – vollautomatische Systeme

  2. FP50

    FP50

    Abfüllen und Stöpseln für die Kleinserienfertigung. Kein kostspieliges Überfüllen – Abfüllgenauigkeit besser als ±0,5 %.

    Aseptische Abfüllung – vollautomatische Systeme

  3. FPC50

    FPC50

    Hochflexibles aseptisches Abfüllsystem, mit dem Vials ganz oder teilweise mit Stöpseln oder Bördelverschlüssen verschlossen werden können.

    Aseptische Abfüllung – vollautomatische Systeme