Pumpen – Gehäusepumpen

Qdos H-FLO: Pumpe zum Dosieren von Chemikalien

Übersicht

Qdos H-FLO: Pumpe zum Dosieren von Chemikalien

Unsere neueste Qdos® Pumpe, Qdos H-FLO, wurde speziell für größere Fördermengen von bis zu 600 L/h entwickelt.

Sie bietet die gleiche Genauigkeit und Zuverlässigkeit wie andere Qdos Dosierpumpen. Qdos H-FLO Pumpen bieten lange Wartungsintervalle, wodurch die Auswirkungen von Prozessausfällen reduziert und die Gesamtbetriebskosten gesenkt werden.

Keine Zusatzgeräte

Typische Installation, Vergleich einer Membran-Dosierpumpe mit einer Qdos-Schlauch-Dosierpumpe

Qdos Pumpen benötigen keine Zusatzausrüstung und gewährleisten präzise, lineare und wiederholbare Dosierung unter allen Prozessbedingungen.

Leitfaden zur chemischen Kompatibilität

Merkmale und Vorteile

  • Qdos® H-FLO für Fördermengen von bis zu 600 L/h und einen Druck von bis zu 7 bar
  • RFID Pumpenkopferkennung zur sicheren Montage des richtigen Pumpenkopfes
  • Drehzahlmesser für Pumpenkopf-Servicewartung
  • Ein gemeinsamer Pumpenantrieb mit mehreren Pumpenkopfoptionen für variierende Prozessbedingungen und chemische Zusammensetzungen
  • Zu den Optionen für Netzwerkintegration, Steuerung und Kommunikation zählen EtherNet/IP™, PROFIBUS® und PROFINET®
  • Optionales Drucksteuerungs-Kit mit konfigurierbaren Alarmen zur Prozessüberwachung

Technische Zusammenfassung

Max. Fördermenge600 L/h
Min. Fördermenge0.12 L/h
Max. Fördermenge158.5 USGPH
Min. Fördermenge0.032 USGPH
Maximaler Betriebsdruck7 bar
Maximaler Betriebsdruck102 psi
Umgebungstemperaturbereich5 bis 45 °C
Umgebungstemperaturbereich41 bis 113 °F
SteuerungstypenEtherNet/IP™, Manuell, PROFIBUS®, PROFINET®, Universal, Universal+ 
NormenCAN/CSA-C22.2 NO. 61010-1-12 (R2022), EN 301 489-1 (17), EN 61326-1:2021, EN60204-1:2018, FCC 47CFR (Part 15), NSF61, PSE, RoHS, UL 61010-1:2012 Ed.3 
SchutzartIP66, NEMA 4X 
Stromversorgung100–240 VAC, 50–60 Hz, 350 VA 

In der technischen Übersichtstabelle werden die in diesem Bereich verfügbaren Funktionen aufgeführt. Modellspezifische Informationen finden Sie auf der Registerkarte mit den Spezifikationen.

Förderleistung

Förderleistung

Pumpenkopf Fördermenge Förderdruck Flüssigkeitstemperatur
Min. Max. Max. Max.
ReNu 150 Santoprene 0,12 L/h (0,032 USGPH) 150 L/h (39,62 USGPH) 7 bar (102 psi) 45 °C (113 °F)
ReNu 300 Santoprene 0,12 L/h (0,032 USGPH) 300 L/h (79,36 USGPH) 5 bar (73 psi) 45 °C (113 °F)
ReNu 300 SEBS 0,12 L/h (0,032 USGPH) 300 L/h (79,36 USGPH) 4 bar (58 psi) 40 °C (104 °F)
ReNu 600 Santoprene 0,12 L/h (0,032 USGPH) 600 L/h (158,50 USGPH) 2,5 bar (36 psi) 45 °C (113 °F)

Spezifikationen

Technische Eigenschaften

Qdos H-FLO
Max. Fördermenge600 L/h
Min. Fördermenge0.12 L/h
Max. Fördermenge158.5 USGPH
Min. Fördermenge0.032 USGPH
Maximaler Betriebsdruck7 bar
Maximaler Betriebsdruck102 psi
Max. Drehzahl186 U/min
Min. Betriebsgeschwindigkeit0.1 U/min
Umgebungstemperaturbereich5 bis 45 °C
Umgebungstemperaturbereich41 bis 113 °F
Gewicht15 kg
Gewicht33 lb
SteuerungstypenEtherNet/IP™, Manuell, PROFIBUS®, PROFINET®, Universal, Universal+ 
NormenCAN/CSA-C22.2 NO. 61010-1-12 (R2022), EN 301 489-1 (17), EN 61326-1:2021, EN60204-1:2018, FCC 47CFR (Part 15), NSF61, PSE, RoHS, UL 61010-1:2012 Ed.3 
SchutzartIP66, NEMA 4X 
Luftfeuchtigkeit80 % bis 31 °C, 88 °F, lineare Abnahme bis auf 50 % bei 40 °C, 104 °F 
Geräuschpegel< 70 dB(A) in 1 m Entfernung 
Max. Höhe2000 m
Stromversorgung100–240 VAC, 50–60 Hz, 350 VA 
Die minimale und maximale Fördermenge hängt vom Pumpenkopf der Maßeinheit für die Fördermenge und der Steuerungsmethode ab. Druck und Drehzahl hängen vom gewählten Pumpenkopf ab. Das Gewicht ist das Gesamtgewicht von Antrieb und Pumpenkopf.

Maße

A B C D E F
mm Zoll mm Zoll mm Zoll mm Zoll mm Zoll mm Zoll
276,0 10,866 35,0 1,378 224,0 8,819 260,0 10,236 33,7 1,327 291,5 11,476
G H I J K L
mm Zoll mm Zoll mm Zoll mm Zoll mm Zoll mm Zoll
380,0 14,961 118,7 4,673 334,3 13,161 394,2 15,520 332,3 13,083 482,0 18,976
Qdos Pumpe mit Kabelverschraubungen. Andere Konfigurationen sind dem Produkthandbuch zu entnehmen.

Werkstoffe

AntriebswelleEdelstahl 440C
Antriebsgehäuse20 % glasfaserverstärktes PPE/PS
FlüssigkeitsverbinderPVCu
Tastenfeld/HMIPolyester
Schmiermittelauf PFPE Basis
Pumpenkopf-Gehäuse-Assembly20 % glasfaserverstärktes PPE/PS
SchläucheSantoprene, SEBS
FlüssigkeitsverbindungGlasfaserverstärktes Polypropylen, PVDF
Dichtungen für FlüssigkeitsverbindungenFKM
BeschriftungenPolyester, Polyesterharz (PET)
AnschlusskragenPVCu
Abdeckung für Tastenfeld/HMIPolycarbonat
AntriebswellendichtungSantoprene
Konsole20 % glasfaserverstärktes PPE/PS

Steuerung

Steuerungsoptionen

Anschlussoptionen für Eingangs-/Ausgangssteuerung – Nur für Universal und Universal+ Modelle
  M: M12-Anschlüsse T: Kundenseitig angeschlossene Kabelverschraubungen
Eingang Analog: 4–20 mA, Digital: 24 V IEC61131-2 Typ 3 Analog: 4–20 mA, Digital: 24V IEC61131-2 Typ 3, AC: 110 VAC
Ausgang Analog: 4–20 mA, Digital: Relais CO 1 A 24 VDC Analog: 4–20 mA, Digital: Relais CO 5 A 110 VAC, 5 A 30 VDC
Eingangssteuerungsanschluss für manuelle Pumpe
Eingang (nur Run/Stop) Digital: 24 V IEC61131-2 Typ 3 N/Z
 
Betriebsarten Manuell Universal Universal+ EtherNet/IP PROFIBUS PROFINET
Manuell
Busnetzwerk-Kommunikation      
Kontakt        
4-20mA        
Störungsmeldung
 
Funktionen Manuell Universal Universal+ EtherNet/IP PROFIBUS PROFINET
RFID Pumpenkopferkennung
Numerische Fördermengenanzeige
Numerische Drehzahlanzeige
Füllstandsanzeige
Max (Entlüftung)
Autom. Neustart (nach Wiederherst. der Stromvers.)
Flüssigkeitsrückführung
Leckageerkennung
5” (127 mm) TFT-Farbdisplay
Drucksteuerung (optionaler Drucksensor)  
Drehzahlmesser      
 
Bedienarten Manuell Universal Universal+ EtherNet/IP PROFIBUS PROFINET
Eingangs-/Ausgangsoptionen M M oder T M oder T M M M
Manuelle Steuerung
4–20 mA Eingang und Kalibrierung        
4-20mA Ausgang          
Kontakt Eingang (Pulsation/Batch)        
Drucksensoreingang (Drucksensor separat erhältlich)  
Bereich für manuelle Geschwindigkeitseinstellung* 1900:1 1900:1 1900:1 1900:1 1900:1 1900:1
Min. Inkrement für Drehzahlanpassung der Antriebswelle 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1
Auflösung von 4–20 mA   2184:1 2184:1      
Run/Stop Eingang      
Run-Status Ausgang        
Alarm Ausgang        
Vier konfigurierbare Relaisausgänge        
Eingang für ferngesteuerte Flüssigkeitsrückführung  
*Der Drehzahlanpassungsbereich hängt vom gewählten Pumpenkopf ab; hier ist der Maximalwert angegeben.
 
EtherNet/IP, PROFIBUS und PROFINET Funktionen Manuell Universal Universal+ EtherNet/IP PROFIBUS PROFINET
Solldrehzahl      
Drehzahlrückmeldung      
Funktion Fördermengenkalibrierung      
Betriebsstunden      
Leckageerkennung      
Warnanzeige niedriger Flüssigkeitsstand      
Diagnoserückmeldung      
Drucksteuerung (optionaler Drucksensor)      
 
Sicherheit Manuell Universal Universal+ EtherNet/IP PROFIBUS PROFINET
Tastenfeldsperre
PIN-Sperre zum Schutz der Einrichtung
 

Literatur

Broschüren

  1. Qdos range brochure (US).pdf
    PDF - 1,7mb

Datenblatt

  1. Qdos H-FLO datasheet (US).pdf
    PDF - 1,4mb

Anleitungen

  1. Qdos H-FLO Reference Manual (EN).pdf
    PDF - 9,2mb

Pumpenköpfe

Weniger Wartungsaufwand durch werkzeugfreien Austausch nur eines  Bauteils

Die revolutionäre ReNu Pumpenkopf Technologie ist das Herzstück der Qdos H-FLO Pumpen. Sie ermöglicht ein genaues und wiederholbares Fördern von Flüssigkeiten unterschiedlichster Viskosität.

Der ReNu Pumpenkopf gewährleistet präzise, lineare und wiederholbare Fördermengen bei niedriger Pulsation und unter variierenden Prozessbedingungen.

Sicher, Instandhaltung ohne Werkzeug. Der gekapselte ReNu Pumpenkopf mit eingebauter Leckageerkennung schließt eine Exposition des Bedieners gegenüber chemischen Stoffen aus.

Qdos H-FLO Pumpen sind wahlweise mit Montage des ReNu Pumpenkopfes auf der rechten oder linken Seite lieferbar.

Pumpenkopf Schlauchmaterial Max. Betriebsdruck Artikelnummer
ReNu 150

Santoprene

Ein Allzweck-Pumpenkopf mit einer hohen chemischen Kompatibilität für eine Vielzahl von Anwendungen

Konformität für Lebensmittel: FDA 21 CFR177.1680

 

7 bar 0M3.6200.PFP
ReNu 300

Santoprene

Ein Allzweck-Pumpenkopf mit einer hohen chemischen Kompatibilität für eine Vielzahl von Anwendungen

Konformität für Lebensmittel: FDA 21 CFR177.1680

5 bar 0M3.7200.PFP

SEBS

Optimiert für Anwendungen mit Natriumhypochlorit-, Schwefelsäure und Wasserstoffperoxid mit Austrittdruck bis 4 bar. Bitte beachten Sie den Abschnitt zur chemischen Kompatibilität für weitere Informationen über die Eignung mit anderen spezifischen Chemikalien

Konformität für Lebensmittel: FDA 21 CFR177.1680 und EG 1935/2004, EU 10/2011

4 bar 0M3.7800.PFP
ReNu 600

Santoprene

Ein Allzweck-Pumpenkopf mit einer hohen chemischen Kompatibilität für eine Vielzahl von Anwendungen

Konformität für Lebensmittel: FDA 21 CFR177.1680

2,5 bar 0M3.8200.PFP

Zubehör

Qdos Drucksensor-Kit

Das Qdos Drucksensor-Kit ist ein Zubehörteil für die Drucküberwachung von Qdos Pumpen in Echtzeit und maximiert die Prozesssicherheit. Es ist mit konfigurierbaren Alarmen zur Prozessüberwachung ausgestattet.

Videos

Bestellangaben

Produktcodes

Antrieb – Produktcodes

A B C D
Modell Eingangs-/Ausgangsanschlüsse Pumpenkopfausrichtung Netzstecker
3: Manuell
4: Universal
5: Universal+
7: PROFIBUS
8: EtherNet/IP
9: PROFINET
M: M12-Anschlüsse
T: Kundenseitig angeschlossene Kabelverschraubungen
L Links
R: Rechts
A: US
B: Brasilien
C: Schweiz
D: Indien, Südafrika
E: Europa
K: Australien
R: Argentinien
U: UK

Artikelnummern Pumpenkopf

Beschreibung Produktnummer
ReNu 150 Pumpenkopf Santoprene 0M3.6200.PFP
ReNu 300 Pumpenkopf Santoprene 0M3.7200.PFP
ReNu 300 Pumpenkopf SEBS 0M3.7800.PFP
ReNu 600 Pumpenkopf Santoprene 0M3.8200.PFP

Verwandte Produkte

  1. Gehäusepumpen der Baureihe 300

    Gehäusepumpen der Baureihe 300

    Fördermengen von 2 μl/min bis 2.000 ml/min und Druck bis zu 2 bar (30 psi). Ein- oder Mehrkanal.

    Pumpen – Gehäusepumpen

  2. 530er Prozesspumpen

    530er Prozesspumpen

    Fördermengen bis 3,5 L/Min. (55 USGPH) und ein Druck von bis zu 7 bar (100 psi). Präziser Drehzahlregelbereich von 2,200:1.

    Pumpen – Gehäusepumpen

  3. 630er Prozesspumpen

    630er Prozesspumpen

    Fördermengen bis 18 L/Min. (4,76 USGPM) und ein Druck von bis zu 4 bar (60 psi). Präziser Drehzahlregelbereich von 2,650:1.

    Pumpen – Gehäusepumpen

  4. 730er Prozesspumpen

    730er Prozesspumpen

    Fördermengen bis 33 L/Min. (8,8 USGPM) und ein Druck von bis zu 2 bar (30 psi). Präziser Drehzahlregelbereich von 3.600:1.

    Pumpen – Gehäusepumpen

Unsere Spezialisten für Prozesspumpen helfen Ihnen dabei, erfolgreich zu sein.

Wenn Sie ein Produkt bestellen möchten oder eine Frage haben

Kontaktieren Sie unsere Experten